Medienkonzepte für die Zukunft – da ist viel zu tun …

header-zeit-konferenzZurück von der ZEIT-Konferenz Schule & Bildung, wo ich einen Workshop zur Entwicklung von Medienkonzepten angeboten habe. Das Bild ist gespalten: Es gibt sie, die ambitionierten Schulen, die nicht nur Geräte haben, sondern sie auch für modernes, individualisiertes Lernen einsetzen.  Aber in der Fläche ist konzeptionell viel zu tun, damit nicht die nächste Investitionsrunde (Digitalpakt des Bundes) zu einer pädagogisch ineffizienten Materialschlacht wird. Nötig wären strukturierte Beratungssysteme, ergänzend zur klassischen Fortbildung, die Schulen prozessbegleitend bei der Umstellung auf digitales Lernen unterstützen – und zwar nicht nur in technischen Fragen, sondern auch mit Blick auf die Unterrichtskultur.ausschnitt-twitter-wand

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.