Kategorie: Lehrerfortbildung

Das Meer des Wissens und die Recherche als Angeltechnik

Je mehr Wissen unsortiert im Netz zirkuliert, um so wichtiger wird es, über Recherche-Strategien zu verfügen. In mehreren Vorträgen der Reihe „Impulse Deutsch“ des Westermann-Verlages geht es genau darum. Und um mehr: Denn Recherche-Projekte sind auch eine Chance zu einem offenen, selbstständigen Unterricht, in dem Schüler/innen Verantwortung für ihr Lernen übernehmen. Titel des Vortrags: „Allein im Ozean des Wissens? Recherche braucht Strategien“

Hier die noch ausstehenden Termine:

3.11.2017 Frankfurt/Main,
Romanfabrik (Hanauer Landstraße 186)

24.11.2017 Hannover,
Künstlerhaus (Sophienstr. 2)

1.12.2017 München,
Lyrik Kabinett – im Hof (Amalienstr. 83 a)

Beginn ist jeweils um 16 Uhr, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: Verlagsgruppe Westermann (unter „Veranstaltungen“)

Hier der Link zum passenden Heft der Zeitschrift DEUTSCHUNTERRICHT

Jetzt eintauchen: Filme zum Wissenschaftsjahr 2016*17

Meere und Ozeane – das ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2016*17. Dazu gibt es auch ein interessantes Filmprogramm und zu diesem Filmprogramm sind in den letzten Monaten umfangreiche Unterrichtsmaterialien entstanden – insgesamt weit über 100 Seiten. Dafür habe ich nicht nur mit Meeres-, Eis- und Klimaforschern gesprochen, sondern auch viel über die faszinierende Welt  der Tiefsee gelernt. Informationen zu den ausgewählten Filmen und die Materialien sind auf dieser Seite abrufbar.

 

 

Medienkonzepte für die Zukunft – da ist viel zu tun …

header-zeit-konferenzZurück von der ZEIT-Konferenz Schule & Bildung, wo ich einen Workshop zur Entwicklung von Medienkonzepten angeboten habe. Das Bild ist gespalten: Es gibt sie, die ambitionierten Schulen, die nicht nur Geräte haben, sondern sie auch für modernes, individualisiertes Lernen einsetzen.  Aber in der Fläche ist konzeptionell viel zu tun, damit nicht die nächste Investitionsrunde (Digitalpakt des Bundes) zu einer pädagogisch ineffizienten Materialschlacht wird. Nötig wären strukturierte Beratungssysteme, ergänzend zur klassischen Fortbildung, die Schulen prozessbegleitend bei der Umstellung auf digitales Lernen unterstützen – und zwar nicht nur in technischen Fragen, sondern auch mit Blick auf die Unterrichtskultur.ausschnitt-twitter-wand

 

Master Class zu WHO AM I

(c) Sony Pictures Releasing GmbH
(c) Sony Pictures Releasing GmbH

Viel Spannung, eine temporeiche Erzählweise, ein raffinierter Plot und die nicht ganz unbedeutende Frage, wohin die immer tiefer in das Innere des Menschen eingreifende Vernetzung noch führen wird – das sind die Zutaten zum Thriller WHO AM I, der inzwischen mit großem Erfolg in den Kinos (an)gelaufen ist. Bei den Schulkinowochen in Bayern durfte ich eine Masterclass für Lehrkräfte durchführen – ein großes Vergnügen bei diesem Film. Viele TeilnehmerInnen waren sich sicher, dass der Film bei den Schülern gut ankommt.

Am Nachmittag erschienen dann noch Produzent Max Wiedemann und die ausführende Produzentin Justyna Müsch und gaben in einem Gespräch sehr interessante Einblicke in den Produktionsprozess. So sind von den ersten Entwürfen bis zum Filmstart im Herbst 2014 gerade einmal zweieinhalb Jahre vergangen – ein beachtliches Arbeitstempo …

Neuer Workshop: Frischer Wind für die Schülerzeitung

Workshop an der Sophienschule Hannover, konzipiert und durchgeführt gemeinsam mit Matthias Zeidler für die Akademie für Leseförderung Niedersachsen Foto: Juliane Pflugmacher
Workshop an der Sophienschule Hannover, konzipiert und durchgeführt gemeinsam mit Matthias Zeidler für die Akademie für Leseförderung Niedersachsen
Foto: Juliane Pflugmacher

Eine Schülerzeitung ist das ideale Medium, um die ersten journalistischen Gehversuche zu unternehmen. Die Pressegesetze geben Jugendlichen weitgehende publizistische Freiheit, die sie verantwortungsvoll nutzen sollten.

Wie können Lehrer die Arbeit einer Schülerzeitung begleiten, fördern und die Qualität sichern? Wie organisiert man eine Redaktion? Welches sind die wichtigsten gesetzlichen Vorschriften? Der Workshop bietet einen Querschnitt durch die vielfältigen Herausforderungen, die sich einem Beratungslehrer / einer Beratungslehrerin für Schülerzeitungen stellen.