Monat: Juni 2012

Differenzieren praktisch

Kafka Differenzierung

An vielen weiterführenden Schulen stehen Lehrerinnen und Lehrer einer sehr heterogenen Schülerschaft gegenüber. Was ist zu tun? Differenzierung und Individualisierung heißen die oft gebrauchten Schlagworte.

In einem Seminar an der Akademie für Leseförderung haben einige engagierte Lehrkräfte zu literarischen und Sachtexten Materialien mit differenzierenden Aufgabenstellungen entwickelt. Es zeigte sich, dass mit einer Binnendifferenzierung auch eine Öffnung des Unterrichts in methodischer Hinsicht einhergehen sollte. Und es stellt sich immer wieder die Frage nach den gemeinsamen Mindestzielen, die alle Schüler erreichen sollen.

Der Aufwand für die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien ist beträchtlich und lohnt sich dann, wenn die Fachkollegien sie gemeinsam erarbeiten und gemeinsam nutzen. Da bieten sich Chancen für die Verbesserung der Unterrichtsqualität.  Hier gibt es Informationen über diesen und weitere Workshops.