Monat: August 2011

Filmheft zu ANONYMUS

Im Auftrag von Vision Kino erstellen wir ein Filmheft zu „Anonymus“, dem neuen Film von Roland Emmerich. Es geht um Intrigen am englischen Königshof und – vor allem – um die Frage, wer denn eigentlich Shakespeares geniale Theaterstücke geschrieben hat. Doch nicht etwa er selbst?

Das Filmheft enthält eine DVD mit Ausschnitten und zahlreiche Materialien zum historischen Kontext, zur Filmdramaturgie und den visual effects. Auch ein Interview mit dem Regisseur haben Co-Autor Martin Wolf und ich geführt.